Trauerberatung für Kinder Duisburg

Der Tod eines geliebten Menschen ist für jeden Menschen nur sehr schwer zu verarbeiten. Doch Kinder trifft es besonders hart. Bis zum Alter von zehn Jahren, wird der Tod noch nicht als endgültig begriffen. Kinder unter zehn Jahren gehen davon aus, dass der Verstorbene nach einer gewissen Zeit wieder auftauchen wird. Doch sobald Kinder das zehnte Lebensjahr überschreiten, trifft sie die Nachricht eines Todesfalls hart. In den meisten Fällen sogar härter als einen erwachsenen. Sie können nicht begreifen, dass die geliebte Person für immer weg ist, fühlen, vermutlich das erste mal in ihrem Leben, eine tiefe Leere und unbeschreiblichen Schmerz.

Erwachsene sind durch einen größeren Vorrat an Erfahrungen besser vor den Schmerzen eines Todesfalls geschützt. Die Meisten haben schon viele Krisen überwunden sich ihre eigenen Techniken beigebracht um derartige Zeiten zu überwinden. Doch Kinder trifft es häufig völlig unvorbereitet. Die Trauerberatung für Kinder in Duisburg bietet in dieser Situation Unterstützung an.

Für eine gesunde, komplikationsfreie Entwicklung des Kindes ist es enorm wichtig den ersten Trauerfall möglichst optimal zu begleiten. Die Familie und Freunde bilden eine wichtige Basis, doch die Trauerberatung für Kinder in Duisburg geht weit über die Möglichkeiten der nächsten Angehörigen hinaus. Es ist ein professionelle Beratungsstelle die eine optimale Betreuung der Kinder in dieser schweren Lebensphase gewährleistet.

Nach dem Tod eines geliebten Menschen stellen sich für die Eltern und Freunde viele verschiedene Fragen. Wie soll man dem Kind den Tod begreiflich machen? Ist es sinnvoll das Kind mit auf die Beerdigung zu nehmen? Ist es in Ordnung die eigene Trauer offensiv zur Schau zu stellen? Gibt es Möglichkeiten dem Kind den Abschied zu erleichtern?

Diese Fülle von Fragen kann sehr belastend sein. Es wird Hilfe benötigt. Hilfe wie die Trauerberatung für Kinder in Duisburg sie anbietet. Dort können die wichtigsten Fragen beantwortet und Ängste genommen werden. Dadurch wird dem Kind die Trauerphase enorm erleichtert.

Wie erklärt man dem Kind den Grund und die Bedeutung des Todes?

Der Tod stellt viele Menschen vor ein Rätsel. Er tritt mitunter sehr unvermittelt und unerwartet ein. Er ist unwiderruflich, endgültig und verursacht Schmerzen bei den Angehörigen. Er ist ein Teil vieler Ängste. Doch wenn sich selbst Erwachsene den Tod nicht erklären können, den Grund nicht verstehen, wie soll man es dann dem Kind vermitteln.

Es ist wichtig, dem Kind klar zu machen, dass der geliebte Mensch niemals wiederkommen wird. Unerfüllte Hoffnung auf eine baldige Wiederkehr ist schwerer zu ertragen als die Endgültigkeit des Todes. Die Trauerberatung für Kinder in Duisburg kann dabei helfen, dem Kind deutlich zu machen, das der Einschnitt in ihr Leben von Dauer ist. Auf schonende Art und Weise wird deutlich gemacht, dass der Tote nicht mehr zurückkehren wird.

So etwas einem Kind deutlich zu machen, während man selbst trauert, gestaltet sich als äußerst schwierig. Die Trauerberatung für Kinder in Duisburg kann diese Last von den Schultern nehmen.

Sollte man das Kind mit auf eine Beerdigung nehmen?

Viele Eltern hadern mit der Entscheidung, ob es sinnvoll ist das Kind mit auf die Beerdigung zu nehmen. Häufig herrscht die Befürchtung vor, dass diese Situation das Kind überfordern könnte. Doch es ist sinnvoll, die Beerdigung gemeinsam zu besuchen. Der Abschied von einem geliebten Menschen ist enorm wichtig. Er ist von entscheidender Bedeutung, um mit dem Geschehenen abschließen zu können. Die Trauerberatung für Kinder in Duisburg kann dabei helfen, das Kind auf die Beerdigung vorzubereiten, oder im Nachhinein das Erlebte besprechen, damit es verarbeitet werden kann.

Eine langwierige Trauerfeier mit vielen Reden über die Taten und Charakterzüge des Verstorbenen ist grade für jüngere Kinder besser zu vermeiden. Es bietet sich an ein persönliches kleines Ritual abzuhalten. So kann zum Beispiel in der Trauerberatung für Kinder in Duisburg ein Bild für den Verstorbenen gemalt werden, dass schöne gemeinsame Erinnerungen zeigt. Dieses Bild wird anschließend in privater, kleiner Runde an Das Grab gebracht.